Sichere Abwehr war Grundlage für einen klaren Erfolg

An einem schönen sonnigen Samstag machte sich ein Tross von elf neugierigen Kindern, einem Trainer und etlichen Fans auf den Weg zum ersten Auswärtsspiel nach Northeim. Vor uns mussten sich unsere E Jungen den Northeimern geschlagen geben und einige Mädchen stellten sich die Frage wie stark wohl unser Gegner sein würde.
Nach dem Aufwärmprogramm ermahnte ich die Kinder bei der Kabinenansprache den Gegner, nach dem hohen Heimsieg, nicht zu unterschätzen und mit voller Konzentration bei der Sache zu sein. In der Abwehr wollten wir eng am Gegenspieler bleiben um so viele Bälle zu erobern. Im Angriff sollte versucht werden viel mit Pässen zu arbeiten.
Dann sollte es auch schon losgehen. Die Mädchen setzten das Angesprochene, im 2×3 gegen3, gut um und konnten so in der Abwehr viele Bälle abfangen und eigene Angriffe starten. Sie setzten sich gut im eins gegen eins durch und prellten Richtung Tor um zum Wurf zu kommen. Auch an das gewünschte Passspiel wurde bedacht und wir erhielten viele Abschlussmöglichkeiten. Zur Halbzeit hatten wir uns, trotz heftiger Gegenwehr der Northeimerinnen, eine 10:1 Führung erspielt.
Bei der Halbzeitansprache ermahnte ich die Mädels weiter konzentriert zu bleiben, denn in der Vorbereitung verloren wir oft im 6 gegen 6 über das ganze Feld unsere Ordnung. Das sollte heute nicht der Fall sein und unsere Mädchen setzten sich überzeugend wieder mit 10:1 durch. Dabei wurde auch das von mir geforderte Passspiel immer öfter durchgeführt. Wieder konnten sich fast alle Mädchen in die Torschützenliste eintragen. Nur Hannah hatte eine Pechsträhne, mal war es ein Schritt zu viel, oder der Ball flutschte aus den Händen (wie bei vielen anderen auch),dann war der Kreis zu nah oder der Pfosten war im Weg. Auch konnte sich die Northeimer Torfrau mit vielen Paraden auszeichnen.
Auch unser Wechselspiel war schon besser als im ersten Spiel und ich musste kaum ein Kind daran hindern zu früh aufs Feld zu laufen. So stand am Ende ein sehr schöner 20:2 Sieg, in einem sehr fairen Spiel, für uns auf der Anzeigentafel und wir konnten gut gelaunt unsere Heimreise antreten.

Mike Kehler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Banner von Real Cookie Banner