Torfestival: MTV Rosdorf gewinnt mit 42:30

Mit einem 42:30-Kantersieg hat der MTV Rosdorf in der Handball-Oberliga der Frauen für Furore gesorgt. Auch die HSG Plesse-Hardenberg konnte ihr Heimspiel gewinnen.
Die MTVerin Nuri Berin Moschner kommt im Spiel gegen Wolfsburg frei zum Wurf.

Die MTVerin Nuri Berin Moschner kommt im Spiel gegen Wolfsburg frei zum Wurf. © Quelle: Swen Pförtner

Mit einem Sieg haben sich in der Handball-Oberliga der Frauen sowohl der Tabellensiebte MTV Rosdorf als auch der Vorletzte HSG Plesse-Hardenberg bis zum 15. April in die Osterpause verabschiedet.

MTV Rosdorf – VfL Wolfsburg 42:30 (22:13). Torfestival in Rosdorf. Nach knapp zwei Minuten lagen die Gastgeberinnen bereits mit 3:0 vorn, und dank einer starken Teamleistung und guten Aktionen gab der MTV die Führung ab der siebten Minute nicht mehr aus der Hand: Vom 3:3 zogen die Rosdorferinnen über 6:3 (9.), und 14:8 (19.) auf 22:13 zur Pause davon.

Der MTV Rosdorf gewinnt in der Handball-Oberliga der Frauen sein Heimspiel gegen Wolfsburg mit 42:30

Dennoch gab es im Spielverlauf noch einige Schwächen: „Die technischen Fehler gilt es noch abzustellen. Aber im Endeffekt zählen der Sieg und die zwei Punkte“, sagte Kim Fahrenkamp nach dem Schlusspfiff.

„Die volle Halle stand hinter uns und hat uns das Spiel erleichtert“, lobte Larissa Apel die treuen Fans. Das deutliche Ergebnis relativierte Trainer Sascha Heiligenstadt: „Wir haben unsere Pflicht erfüllt. Zwei Punkte stehen auf dem Konto und nur das zählt. Die eine oder andere Spielerin kam diesmal ein bisschen mehr zum Einsatz. Das hat mich gefreut.“ Wolfsburg war nach eigenem Bekunden deutlich angeschlagen: „Außerdem mussten wir beruflich und vor allem krankheitsbedingt auf einige Spielerinnen verzichten, was die Aufgabe nicht einfacher machte“, hieß es seitens der Gäste. – Tore MTV: Moschner, Mündemann, Neidthardt (je 5), Diek (5/1), Fahrenkamp, Wedemeier (je 4), Apel, Gutenberg, Kehler (je 3), Seifert (3/1), Keppler (2).

Der MTV Rosdorf schlägt den VfL Wolfsburg mit 42:30.

MTVerinnen gelingt im in der Halle am Siedlungsweg Kantersieg © Quelle: Swen Pförtner

Der MTV Rosdorf schlägt den VfL Wolfsburg mit 42:30.
 
Der MTV Rosdorf schlägt den VfL Wolfsburg mit 42:30.
 
Der MTV Rosdorf schlägt den VfL Wolfsburg mit 42:30.
 
Der MTV Rosdorf schlägt den VfL Wolfsburg mit 42:30.
 
Der MTV Rosdorf schlägt den VfL Wolfsburg mit 42:30.
 
Der MTV Rosdorf schlägt den VfL Wolfsburg mit 42:30.
 
Der MTV Rosdorf schlägt den VfL Wolfsburg mit 42:30.
 
Der MTV Rosdorf schlägt den VfL Wolfsburg mit 42:30.
 
Der MTV Rosdorf schlägt den VfL Wolfsburg mit 42:30.
 
Der MTV Rosdorf schlägt den VfL Wolfsburg mit 42:30.

Der MTV Rosdorf schlägt den VfL Wolfsburg mit 42:30. © Quelle: Swen Pförtner

HSG Plesse-Hardenberg – HV Lüneburg 24:21 (14:12). Das Burgenteam kann doch noch gewinnen. Mit dem vierten Saisonsieg sind die Hoffnungen auf den Klassenerhalt wieder gestiegen. „Das war eine geile Mannschaftsleistung mit einer unglaublich starken Abwehr“, jubelte nicht nur Torjägerin Lara AL Najem. „Wir hatten endlich auch einmal das Quäntchen Glück auf unserer Seite, das uns in der vergangenen Woche gefehlt hat.“

Vom 3:3 (5.) zog die HSG auf 11:5 (14.) und legte damit rechtzeitig den Grundstein für den verdienten Sieg. Zwar konnte Lüneburg in der Schlussphase noch auf 20:21 (57.) verkürzen, doch blieben die Gastgeber hellwach und verteidigten damit zwei wichtige Punkte. „

Wir hatten schon in der Vorbereitung den Fokus auf die Defensive verlegt“, ließ Tomislav Zidar wissen, der den erkrankten Cheftrainer Joshua Schlüter vertrat. Zwar war noch immer nicht alles Gold was glänzt, „dennoch bin ich aufgrund der gezeigten Leistungen stolz auf unsere Mädels“, so Zidar: „Wir sind jedenfalls guter Dinge.“ – Tore HSG: H. Müller (7), Hartig (5/3), Al Najem (4), Führ, Hemke, Schütze (je 2), Herale , L. Müller (je 1)

Ferdinand Jacksch

Quelle: Göttinger Tageblatt/Sportbuzzer vom 27.03.2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner