Starker Torben Seebode und viele Nickligkeiten


HG Rosdorf-Grone II – TG Münden II 31:26 (14:14):

Zu unserem 2. Saisonspiel durfte unsere neu formierte 2. Mannschaft (11 Abgänge) erstmals in heimischer Halle antreten. Das Team um Trainer Max Sternberg wollte den Auftakterfolg aus dem ersten Spiel wiederholen. Den Gegner aus der Drei-Flüsse-Stadt konnten wir vorher schlecht einschätzen und so machten sich unsere Jungs hoch motiviert an die Aufgabe.

Vom Anpfiff an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie und bis zur 21. Minute setzte sich unser Team über 10:7 auf 12:9 ab. Etliche unschöne Szenen und kein tolles Handballspiel bekamen die zahlreichen Zuschauer in der ersten Hälfte zu sehen. Zu allem Überfluss bekam Till Krauhausen völlig berechtigt in der 22. Minute glatt rot. Das Spiel schien nun aus dem Ruder zu laufen, und die TG nutzte den Moment um mit 13:14 in Führung zu gehen. Beim Stande von 14:14 wurden die Seiten gewechselt und „beide“ Trainer waren in der Pause bemüht, ein wenig Ruhe in ihre Mannschaften zu bekommen.

Torben Seebode

Im zweiten Durchgang wurde dann endlich ein wenig Handball geboten. Eric Seibt und Bärchen Hoffmann zeigten ihre ganze Klasse und Nachwuchsspieler Torben Seebode narrte den Gegner nach Belieben. Mit 8 Treffern war er maßgeblich am Erfolg beteiligt und nach 54 Minuten beim 28:23 standen die Zeichen frühzeitig auf Sieg. Mit einer 31:26-Niederlage musste der Gast aus Münden die Heimreise antreten und wir feierten den zweiten Erfolg der noch jungen Saison.

Tore HG Rosdorf-Grone: Paul David 2, William Eggerichs 3, Marcel Hoffmann 5, Till Krauhausen 1, Martin Luettge 2, Jan-Ole Mündemann 2, Patrick Mündemann 3, Torben Seebode 8/3, Eric Seibt 5, Max Sternberg, Jan Streckfuss, Justin Ackert (TW), Jan Gerke (TW)

Thomas Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Consent Management mit Real Cookie Banner